Kurzfilm Voice Over

Der Schauspieler und Sprecher Jörn Linnenbröker und die Regisseurin Emily Manthei produzierten 2018 den Kurzfilm Voice Over: Ein deutscher Synchronsprecher gerät in einen Streit mit dem englischen Schauspieler, dessen Stimme er synchronisiert. Eine geniale Story und eine tolle Performance der Schauspieler Birge Funke, Felix Maximilian und Jörn Linnenbröker.

Voice Over nimmt im Jahr 2019 an vielen Filmfestivals teil, zum Beispiel der Boddinale in Berlin oder dem London Worldwide Comedy Short Film Festival, und konnte bereits einige Preise abräumen: Unter anderem ist er einer der Publikumslieblinge bei der Internationalen Kurzfilmwoche Regensburg und Gewinner als Bester Kurzfilm beim Fünf Seen Filmfestival.

Ich bin sehr dankbar, dass ich, zuständig für visuelle Effekte, Color Grading und Plakatgestaltung, Teil dieses Teams sein darf.

Maskentracking: Im Bereich der Maske läuft der Film normal weiter, der Rest der Szene ist eingefroren.

Die Herausforderung war gerade im Bereich Color Grading sehr groß, da wir die beiden einzigen Locations im Film farblich stark voneinander trennen wollten: Das kühle, moderne Tonstudio im Gegensatz zu der eleganten Bar im Jahre 1944. Zusätzlich habe ich die Darsteller durch Maskentracking in Adobe After Effects zum Hintergrund abgesetzt und separat bearbeitet. Die gleiche Methode kam bei den Freeze-Sequenzen zum Einsatz, in denen die Szene zum Standbild wird und lediglich der visuelle Ausschnitt des agierenden Schauspielers weiterläuft. So ziehen sich die von mir erstellten Animationen durch den kompletten Film, abgerundet vom schönen Intro im Film-Noir-Stil und dem sehr modernen Outro.